neubau grundschule und sporthalle bad soden

bilder von der grundschule

bilder von der sporthalle

grundschule bad soden
der neubau für die 3,5-zügige grundschule ist für eine auslastung mit 350 schülern und eine pädagogische nachmittagsbetreuung von 160 schülern ausgelegt. alle klassenräume werden umlaufend in einem quadratischen ringbaukörper im 1. og situiert, zwischen zwei klassenräumen befindet sich jeweils ein differenzierungsraum mit verbindungstüren zu den klassenräumen.

die räume für die betreuung befinden sich als eigenständiger raumverbund im erdgeschoss am anschluss zur pausenhalle und den räumen der verwaltung. hier sind zwei aufenthaltsräume und ein ruheraum für die schüler, ein offener mensabereich mit küche und räume für das personal ausgeführt.

die küche ist als reine aufwärmküche (cook and chill-prinzip) ausgerichtet. ein 212 m² großer raum am eingang der schule dient als schulbücherei und mehrzweckraum. der neubau für die sporthalle ist als 3-feld-halle mit ausziehbaren tribünen für 300 zuschauer als versammlungsstätte ausgeführt.

im Untergeschoss wurden die fachunterrichtsräume, die hausmeisterwohnung, technik- und lagerräume untergebracht. eine wc-anlage im ug ist von außen zugänglich. eine offene pausenhalle verbindet über freitreppen und über einen behindertengerechten aufzug alle drei geschosse.

es handelt sich um einen dreigeschossigen massivbau in stahlbetonskelettbauweise mit punktgestützten flachdecken. die glasfassaden sind als hochwärmegedämmte pfosten-riegel-konstruktionen mit fassadenintegrierten außenraffstoreanlagen ausgeführt. die fassade besteht aus weißbetonfertigteilen. die Schule entspricht dem passivhausstandard

sporthalle
der neubau der sporthalle als 3-feld-halle mit ausziehbaren tribünen hat sitzplätze für 250 zuschauer. die sporthalle kann sowohl für den schulsport als auch für den zeitversetzt stattfindenden vereinssport, z.b. volleyball (2. bundesliga) genutzt werden. über das eingangsgeschoß (eg) der sporthalle können alle umkleideräume über einen strassenschuhgang erschlossen werden. von den umkleideräumen gelangt man über einen turnschuhgang direkt in den kraftraum im eg und über 2 abgeschlossene treppenhäuser in die sporthalle im ug. die zuschauer erreichen die tribünen über den eingangsraum.

presse
lesen sie hier den beitrag im höchster kreisblatt
„Schön und einzigartig“ – bericht in der FNP
„Ein Signal für die Bildung“ – Höchster Kreisblatt
Frankfurt-live.com
„Ein großer Tag für Bad Soden“ – Eschborner Zeitung
Main-Taunus-Kreis: „Eine neue Zeit im Bad Sodener Schulleben“ – pressemeldung-hessen.de
„Otfried-Preußler-Schule soll sie heißen“ – Höchster Kreisblatt