bauen für menschen mit beeinträchtigung – neubau wohnheim haus königsegg in oberursel

neubau wohnheim „haus königsegg“  in oberursel

projekt:
das wohnhaus in oberursel ist für wohngruppen von je 12 erwachsene menschen mit geistiger beeinträchtigung konzipiert. darüberhinaus wird das haus zwei plätze für kurzzeitpflege, vier wohngemeinschaftszimmer für auszubildende und praktikanten sowie bereiche für die gestaltung des tages und räume für ambulante angebote der jugendbildung beherbergen.
das grundstück wird im süden durch einen waldhang und im norden durch den urselbach begrenzt und befindet sich in einem wohngebiet unmittelbar angrenzend an das stadtzentrum. entlang des bachlaufes verläuft ein geschütztes erlen- und eschen-bachrinnenwaldbiotop das weitesgehend erhalt und in teilbereichen noch erweitert wird.
das neue wohnhaus versteht sich als offenes haus, es sind keine umfriedungen an den grundstücksgrenzen vorgesehen.vom parkplatz führen zwei außenrampen barrierefrei zu drei gebäudezugängen und den aussenbereichen.
die drei vollgeschosse und ein staffelgeschoss werden über ein zentrales treppenhaus mit einem behindertengerechten aufzug barrierefrei erschlossen.

die kubatur teilt sich auf drei miteinander verbundene gebäudekörper, die dem grundstücksverlauf folgend nach süden versetzt sind.

das eingangsgeschoss dient überwiegend nutzungen zur gestaltung des tages sowie der ambulanten betreuung.
hier sind auch die WG-zimmer und der öffentliche jugendtreff.
die nutzungen gruppieren sich jeweils um einen zentralen foyer- und essbereich, im süden schliessen sich freiflächen an.

die wohngruppen sind in den obergeschossen untergebracht.
zwei wohngruppen pro geschoss teilen sich einen zentralen wohn- und essbereich mit anschließender loggia.

das staffelgeschoss bietet großzüge dachterrassenflächen.

+49-69-943378-0
office@architektei-mey.de

zur startseite